Räucherstäbchen Tibet

Tibetische Räucherstäbchen


Tibetische Räucherstäbchen - Räucherstäbchen vom spirituellen Dach der Welt.
 
  
Spannungen, Stress und Traumata sind in der tibetischen Medizin eine Störung des Gleichgewichts. So werden für Ausgleich und das allgemeine Wohlbefinden Räucherstäbchen nach alter schamanischer Tradition hergestellt.

Die Kunst Räucherstäbchen herzustellen, reicht im Tibet bis ins 7. Jahrhundert zurück. In alter buddhistischer Tradition und nach den strengen Regeln natürlicher Rezepte wird in den tibetischen Klöstern Nepals, Indiens, Bhutans und neuerdings auch wieder in Tibet dieses edle Handwerk, die Herstellung von tibetischen Räucherstäbchen, gepflegt. Mit der selben tiefen Achtsamkeit wie vor Jahrhunderten, werden je nach Verwendungsziel, qualitativ hochstehende Kräuter, Hölzer und Gewürze vom Himalaya von Hand für die tibetischen Räucherstäbchen verarbeitet. Man trocknet und presst die Tibet-Insence ohne Bambuskern in der Mitte. Tibetische Räucherstäbchen sind frisch und herb wie die unberührte, wilde Natur im Tibet.

Tibetische Räucherstäbchen sind dicker als andere Stäbchen und passen deshalb nicht in die üblichen Räucherstäbchenhalter. Am Besten steckt man die tibetischen Räucherstäbchen in eine mit Sand gefüllte Schale.